Flash Spiele Programmieren in AS3 – Auffang Spiel | Teil 2
Webdesign Nachhilfe

Flash Spiele Programmieren in AS3 – Auffang Spiel | Teil 2

Im zweiten Teil folgen die essentiellen Schritte, um aus dem bewegten Hintergrund als Ergebnis des ersten Teil (KLICKE HIER) das Spiel fertig zu stellen.

Schritt 4

Im vierten Schritt folgt die Mauszeiger-Ersetzung mit unserem Korb. Dies ist leicht zu realisieren und schafft einen netten Effekt. Um diesen noch weiter auszureizen, bauen wir noch ein, dass sich der Korb je nach Bewegungsrichtung neigt. Dadurch erscheint die Bewegung als solches etwas realistischer und wirkt nicht so statisch. Um die Neigung ebenfalls bei scrollenden Hintergrund auszuführen, wurde eine globale Variable definiert, die anzeigt, ob sich der Hintergrund bewegt. Je nach Ergebnis wird innerhalb der eigentlichen Event-Funktion des Korbes reagiert. Folgend der Code mit Kommentaren, um dieses Feature zu implementieren:

Jetzt sieht unser Spiel schon folgendermaßen aus:

Schritt 5

Nun fehlen uns nur noch 2 Sachen zum fertigen Minispiel.

  1. Die fallenden Äpfel und der Hittest.
  2. Eine zeitliche Begrenzung des Spiels.

Der erste Punkt wird nun in Schritt 5 implementiert.

Dazu sind die beiden neuen Event-Funktionen spawnApple und moveApp hinzugekommen. spawnApple lässt Äpfel an Zufallspositionen im Hintergrund erscheinen und wird als Enter-Frame-Event ausgeführt. Wichtig hierbei ist, dass die Äpfel dem Hintergrund als Child-MovieClip hinzugefügt werden, da sonst beim Scrollen nach links und rechts die Äpfel statisch bleiben und nicht mitscollen würden. Jedem Apfel, der innerhalb der Methode spawnApple gesetzt wird, wird ebenfalls ein Enter-Frame-Event hinzugefügt, der den jeweiligen Apfel bewegt, prüft, ob er den Korb berührt und ihn ebenfalls entfernt, sobald er den Bildschirmausschnitt verlassen hat. Der genaue Aufbau der Funktionen wird durch Kommentare im Quelltext wie folgt erläutert:

Bis hier hin sieht das Spiel nun folgendermaßen aus:

Schritt 6

Im sechsten und letzten Schritt bauen wir einen Timer ein, der das Spiel nach einer definierten Zeit abbricht. Diesen Timer könnten wir mit den Timer-Klassen von Flash realisieren. Da diese allerdings bei kleineren Frameraten des Spiels auf älteren Rechnern die Zeit verfälschen und es zu unfairen Ergebnissen unter den Spielern kommen kann, zählen wir die Frames eigenhändig und reagieren, wenn durch die Frames eine Sekunde vergeht. Unser Spiel hat von Grund auf 25 Frames pro Sekunde – alle 25 Frames vergeht also eine Sekunde. Des Weiteren wurde ein Interface implementiert, das die Anzahl der gefangenen Äpfel neben der herunterzählenden Zeit festhält.

Den Gesamtcode des Spiels gibt es hier zum Download:

DOWNLOAD

Das fertige Spiel könnte mit kleinem Menü und Highscore-Implementierung folgendermaßen aussehen:

Ein Kommentar

  1. [...] nächsten Schritte sind im zweiten Teil erklärt – HIER KLICKEN, UM ZUM ZWEITEN TEIL ZU GELANGEN! Tags: AS3, Beispiel, Flash, programmieren, Spiele, Tipps, Tricks, Tutorial Kategorie: [...]